Eine Spende für die Nachwuchsarbeit der Rethener Feuerwehr.

Feuerwehrstrolche heißen die jüngsten Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr in Rethen für die ich am vergangenen Mittwoch, gemeinsam mit dem Crêpes-Experten Ditmar Wolf und seiner Frau Sandra, auf dem Rethener Marktplatz Crêpes verkauft hatte. Die Rethener Bürgerinnen und Bürger machten von diesem Angebot reichlich Gebrauch und so konnte ich jetzt einen Scheck über 100 € an Jessica Rotter, Leiterin der Feuerwehrstrolche, und ihre Helfer übergeben.
Die Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr ist mir ein wichtiges Anliegen. Insbesondere diese Gruppe der jüngsten ist ein wichtiger Baustein, um die Feuerwehr auch künftig ergänzen und verjüngen zu können. Darum möchte ich mit meiner Spende einen Beitrag für eine interessante Ausbildung der Kinder leisten, damit sie möglichst lange dabei bleiben
Jessica Rotter bedankte sich bei der Übergabe herzlich für die Unterstützung. Sie erläuterte, dass nur mit solchen Spenden die Extras finanziert werden können, die den Kindern ebenso wichtig sind wie die ersten Schritte in die Welt der Feuerwehr. „Ein Ausflug, ein Grillabend oder mal etwas gemeinsam unternehmen ist für die Gruppe und das dauerhafte Interesse an der Feuerwehr immens wichtig“ erklärte Rotter und fügt schmunzelnd hinzu „darum sind Spenden bei uns jederzeit herzlich willkommen“.






© 2014 Jürgen Köhne - Der Bürgermeister. Für Laatzen!